20.10.2017

Legasthenie und Dyskalkulie

Vortrag am 07. November 2017

In Kooperation mit der Evangelischen Familien-Bildungsstätte Wolfenbüttel lädt die Elterninitiative Buchstaben- und Zahlensalat zu dem nachfolgenden Vortrag ein:

Einsatz technischer Hilfsmittel und anderer Kompensationsstrategien für von Legasthenie und Dyskalkulie betroffene Schüler, Auszubildende und Studierende.

Was in anderen Ländern schon gelebte Praxis ist, muss an deutschen Schulen erst schwer erkämpft werden. Häufig wird den Betroffenen der zu gewährende Nachteilsausgleich nur auf eine Zeitzugabe reduziert.

Der Einsatz technischer Hilfsmittel bedeutet für viele Schülerinnen/Schüler und Studierende einen hilfreichen Weg, sich Wissen anzueignen und auch bei Prüfungen unter Beweis zu stellen. Technische Hilfsmittel ersetzen keine Förderung, sondern ermöglichen Schülern, Auszubildenden und Studierenden, einen höherwertigen Abschluss zu erreichen.

Im Vortrag erläutert die Referentin Frau Annette Höinghaus, Bundesgeschäftsführerin des Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V., welche Möglichkeiten der Kompensation die Betroffenen haben.

Wann und Wo

  • Termin: Dienstag, 7. November 2017, 19.00 Uhr.
  • Ort: Tagungshaus des Landeskirchenamtes der ev.-luth. Landeskirche Braunschweig, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 1, 38304 Wolfenbüttel

Gebühren

  • 6,- / 4,- für BLV-Mitglieder - Bezahlung beim Einlass

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!